Heimwerkerunfälle vermeiden

Heimwerkerunfälle vermeiden

Hobbyheimwerker werden während ihrer Arbeit kaum von einem Vorgesetzten kontrolliert und überwacht. Und so verzichten viele auf Schutzkleidung während ihrer Tätigkeit in den eigenen vier Wänden. Im Garten mal eben die Hecke zuschneiden oder mal schnell ein paar Löcher in die Wand bohren – wofür also extra Schutzutensilien verwenden? Die meisten Unfälle passieren Zuhause Tatsächlich passieren die meisten Unfälle in den eigenen vier Wänden, weniger bei der Arbeit. Und das hat natürlich einen Grund, denn Zuhause verzichtet man doch eher auf entsprechende Schutzkleidung. Wie wichtig jedoch Gehörschutz, Schnittschutzhosen und Handschuhe sind, das bemerken viele erst im Krankenhaus, wenn bereits etwas schief gelaufen ist. Wie Heimwerkerunfälle vermieden werden können Sägen und Schleifen nur mit Schutzbrille. Die Augen und die Hände sollten beispielsweise beim Abschlagen von Fliesen und auch beim Sägen mit einer Schutzbrille und mit Handschuhen geschützt werden. Kleine Keramik- oder Holzsplitter gelangen nur allzu schnell ins Auge und können dort zu kleinen Schnittverletzungen führen. Die Hände sollten ebenfalls vor Splittern und Spänen geschützt werden, wofür sich spezielle Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt empfehlen. Ohrenschutz bei Kreissägen verwenden. Ein Ohrenschutz wird häufig unterschätzt, wenn mal eben die Kreissäge angeschmissen wird. Allerdings erreichen viele Sägen einen Lärmpegel von bis zu 100 dB und können das Trommelfell schädigen. Vor allem wer häufiger mit geräuschintensiven Werkzeugen zu tun hat, sollte sich entsprechende Ohrenstöpsel zulegen. Schutz für die Atemwege. Auch die Atemwege sollten zwingend geschützt werden, vor allem bei Tätigkeiten, welche feine Staubaufwirbelungen verursachen. Besonders bei Schleifarbeiten, beispielsweise während dem Entfernen von Rost oder beim Abschleifen von Metall, können kleinste Staubpartikel großen Schaden anrichten. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Staubschutzmasken, diese Schützen die Atemwege vor feinsten Partikeln. Zum Schutz für die eigene Gesundheit und zur Vermeidung von Unfällen während Heimwerkerarbeiten empfiehlt sich stets die passende Schutzkleidung. Auch dann, wenn es sich um schnelle und kurze Arbeiten handelt. Dazu gehören auch ein festes Schuhwerk und lange Hosen. Für Arbeiten auf Leitern oder an Fassaden müssen natürlich weitere Schutzvorkehrungen getroffen werden, die ein Abstürzen verhindern.
Schutzmaske

Schutzmaske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.