Die besten Hacks für den Druckluftnagler

Wer kennt das Gefühl denn nicht, wenn man zu Hause am Heimwerken ist und einen Hammer benutzen soll, um das Lieblingsbild an die Wand zu hängen und dabei sich sorgen macht, sich den Zeigefinder oder den Daumen zu verletzen. Profis sind in der Handhabung mit dem Hammer Virtuosen, wohingegen einfach Menschen in ihren eigenen vier Wänden den Hammer ziemlich selten benutzen, wenn überhaupt kommt nur ein Akku Bohrhammer zu Einsatz. Um das Verletzungsrisiko zu minimieren und damit auch das Lieblingsbild sicher an der Wand hängt, gibt es einen Druckluftnagler. Dieser reduziert die Arbeit auf ein Minimum an Zeit und ist in seiner Anwendung effizient und überall einsetzbar. Doch welche „Hacks“ sind zu beachten, damit jeder Einsatz zu einem erfolgreichen Abschluss kommt? Diese Fragestellung wird im Folgenden beantwortet.

Nicht zu sehr beanspruchen

Zu aller erst sollte man einen Druckluftnagler nicht zu extrem beanspruchen, da sonst die Klammern leicht zum Verhaken neigen.  Außerdem sollte man bei der Wahl der Nägel, die man für den Druckluftnagler benutzen will, die passende Wahl treffen. Hierbei kann man beim Kauf eines Druckluftnaglers auch die passende Nagelart erkennen, da die meisten Hersteller die passenden Nägel zusätzlich mitliefern und dem Kunden eine Menge Arbeit ersparen.

Günstig geht auch

Möchte man Geld sparen, sind auch Nägel auf Onlineshops wie Amazon in Ordnung, die nicht unbedingt aus einer bekannten Marke herkommen. Dabei sollte man auch auf die unterschiedlichen Bauweisen der Nägel beachten, die schließlich nur für bestimmte Arbeitszwecke genutzt werden können. Man findet außerdem keinen Test der Stiftung Warentest. Denn in der Regel werden Druckluftnagler nur von Profi-Handwerkern gekauft.
Nagel

Bild von Pixabay.com

Safety first!

Privatleute und Heimwerker sollten auch darauf achten, dass der Druckluftnagler weit entfernt von Kindern aufbewahrt werden soll, da der Druckluft der Maschine mit einer immensen Kraft arbeiten kann, die bei fahrlässiger Benutzung dazu führen kann, dass man sich selbst verletzt. Hierbei ist immer ein behutsames Benutzen des Werkzeugs sehr wichtig. Schließlich sollte ans Herz gelegt werden, dass ein Druckluftnagler genauso gut ist, wie der Besitzer es behandelt. Dieser sollte sich stets um die Sicherheit sowie um die adäquate Benutzung kümmern.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.